Unternehmerisch die Welt im Kleinen verbessern!enactus.de

Open
X

Intecreative. Asylbewerber werben für Integration - abgeschlossen





Enactus Mannheim: Intecreative

Ein kreatives Kulturkochbuch mit Rezepten und Geschichten von Asylbewerbern, das integrationsfördernde Maßnahmen finanziert.

NEED

Jeder kennt es aus den Nachrichten: Krisenherde auf der ganzen Welt sorgen für eine rapide Zunahme der Flüchtlingsströmen nach Europa.
Alleine 2014 wurden über 200.000 Asylanträge in Deutschland gestellt, während bereits im Januar und Februar 2015 erneut über 50.000 Anträge eingingen.
Doch wer ein umfassendes Bild der Situation bekommen möchte, muss einmal die Individualschicksale der Betroffenen näher betrachten: Menschen jeden Alters, die zum Teil hochqualifiziert sind und in ihrer Heimat etablierten Berufen nachgegangen sind, werden willkürlich ihrer Existenz beraubt und sehen sich ohne Sprachkenntnisse und Arbeitserlaubnis in einem fremden Land mit enormen Barrieren konfrontiert.

KONZEPT

Das Projekt Intecreative, welches in Kooperation mit der Caritas Mannheim ins Leben gerufen wurde, hat sich zur Aufgabe gemacht, diesen Teufelskreis zu durchbrechen.
Doch wie setzt man nun unternehmerische Ideen in die Tat um, wenn den Beteiligten die Arbeitserlaubnis fehlt?
Genau, man ermöglicht den Asylbewerbern ihr geistiges Eigentum in eine produktive Unternehmung einzubringen!
Daraus ist schließlich das Kulturkochbuch „Intecreative – Die Welt kocht im Quadrat“ entstanden. Das Buch kostet nur 15 Euro und der Gewinn aus dem Verkauf fließt zu 100% zurück zu den Asylbewerbern, denen dadurch Sprachkurse und integrationsfördernde Maßnahmen zu Gute kommen.
Doch damit nicht genug: Mit der Einrichtung eines Sprachcafés schafft es Intecreative, auch die gesellschaftlichen Barrieren zu stürzen und den Austausch mit Einheimischen zu fördern.

RESULTS

Durch eine Befragung im Asylbewerberheim konnten wir herausfinden, wie wir die Gewinne des Buches zielgerichtet investieren können, um den größten Mehrwert für und mit den Beteiligten schaffen zu können. Entstanden sind daraus viele kreative Ideen, die die Wünsche der Asylbewerber adressieren. Dabei ist die Einrichtung des sogenannten „Sprachcafes“ schon kurz vor ihrem Abschluss, während die Planung für einen Mittagstisch mit Senioren noch voranschreitet. Weiterhin ist ein Sportprogramm in Arbeit: Hierfür haben wir bereits einen engagierten Sportler der Universität für uns gewinnen können, der aller Voraussicht nach ein wöchentliches Event mit den Asylbewerber leiten wird. Letztlich ist es unser Anspruch ein breites Portfolio an Angeboten zu schaffen, das nachhaltig und langfristig einen Mehrwert für die Asylbewerber, die schließlich das Herz unseres Projekts sind, generiert.

Das Projekt Intecreative wurde seitens Enactus Mannheim an die Caritas Mannheim e.V. übergeben. Dementsprechend liegen die Zuständigkeiten für den Vertrieb und das Marketing des Buchs in Zukunft nun bei unserem Kooperationspartner.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: http://intecreative-mannheim.de