Unternehmerisch die Welt im Kleinen verbessern!enactus.de

Open
X

Clothing the Gap. Kleidung für Menschen mit Behinderung

Enactus Mannheim: Clothing the Gap

Das Problem

Egal ob in der Innenstadt oder im Internet: Wir finden meist passende Kleidung, die auf unsere Körpermaße zugeschnitten ist. Doch was wäre, wenn die Kleidung von der Stange nicht für unseren Körper gemacht ist? Wenn wir einfach nicht in den nächsten Laden oder auf eine Online-Shopping-Website gehen können, um uns das passende Kleidungsstück auszuwählen?

Für uns klingt das unvorstellbar, aber für 1,6 Millionen Rollstuhlfahrer in Deutschland ist das eine große Herausforderung.

Insbesondere herkömmliche Hosen sind viel zu eng am Bund, hinten zu tief geschnitten und unbequem bei langem Sitzen. Das Angebot an passgerechter Kleidung ist sehr begrenzt, nicht zeitgemäß und überteuert. Die wenigen Anbieter in Deutschland verlangen für die meisten Modelle Preise ab 100-120 €. Dadurch sind Rollstuhlfahrer oft dazu gezwungen, auf Jogginghosen zurückzugreifen, was viele Rollstuhlfahrer als entwürdigend empfinden.

Unsere Lösung

Mit unserem Projekt Clothing the Gap möchten wir Menschen mit Behinderung passgerechte, erschwingliche und gleichzeitig modische Kleidung ermöglichen.

In Kooperation dem Mode-Startup „Get-Lazy“ aus Karlsruhe und zwei Geflüchteten aus Syrien wollen wir die ideale Rollstuhlfahrerhose, die durch ihre Anpassungen die besonderen Bedürfnisse von Menschen im Rollstuhl erfüllen wird, produzieren. Gleichzeitig legen wir sehr viel Wert auf modische Merkmale und stimmen die Produktion auf einen erschwinglichen Zielpreis ab.

Die Geflüchteten haben in ihrer Heimat bereits das Schneiderhandwerk erlernt. Durch die Arbeit in unserem Projekt erhalten sie ein eigenes und stabiles Einkommen, um für ihre Familien zu sorgen und werden gleichzeitig in die deutsche Kultur integriert.

Clothing The Gap erfüllt dadurch einen Doppelnutzen für die Gesellschaft: zum einen wird Geflüchteten der Start für ein Leben in Deutschland erleichtert, zum anderen bieten wir Menschen mit Behinderung „würdevolle“ Bekleidung, die sowohl funktional auf deren besondere Bedürfnisse zugeschnitten ist, als auch ästhetisch zu den aktuellen Trends passt.

Aktueller Stand

Gemeinsam mit unseren Partnern optimieren wir gerade unseren ersten Prototyp.

Damit wir rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft viele Rollstuhlfahrer mit unserer Hose glücklich machen können, arbeiten wir zeitgleich an unserer Kickstarter-Crowdfundingkampagne, die Anfang Oktober online gehen wird, um unseren Produktionsstart zu finanzieren.

Vision

Langfristig möchten wir das Projekt weiter ausbauen und ein eigenes Modelabel ins Leben rufen, um möglichst viele Menschen bundes- und europaweit zu erreichen.

Clothing The Gap soll eine gut etablierte Marke werden, mit der sich Menschen mit Handicap selbstbewusst kleiden können.

 

Für Fragen und Anregungen sind wir jederzeit erreichbar!

Tel.: +49 15122608113

Email: info@clothing-the-gap.de

Instagram: clothing_the_gap

Facebook: Clothing the Gap