Unternehmerisch die Welt im Kleinen verbessern!enactus.de

Open
X

Aquaeduct. Eine Fahrradpumpe zur Feldbewässerung


Enactus Mannheim: Aquaeduct

Situation

In Uganda betreibt 80% der Bevölkerung Landwirtschaft, doch durch saisonalen Niederschlag und v.a. schlechte technische Ausrüstung kann nur ein Bruchteil des landwirtschaftlichen Potenzials genutzt werden. Eine unzuverlässige Stromverbindung erschwert die Anwendung technisch versierterer Methoden, sodass sich der durchschnittliche Ertrag auf zwei Dollar pro Tag beschränkt. Darüber hinaus herrscht während der Trockenperioden eine akute Wasserknappheit, welche die Landwirtschaft zweifelsohne behindert. Unsere direkte Zielgruppe sind Landwirte an der Grenze zur Subsistenzwirtschaft, die jeweils ca. 0,2-1,5 Hektar bewirtschaften.

Unsere Lösung

Durch die unzuverlässige Stromversorgung und hohe Kosten zur Erzeugung von Solarstrom ist eine mechanische Bewässerungslösung der Fokus des Projektes.

Da sowohl Ressourcen als auch finanzielle Mittel für die Kleinbauern sehr begrenzt sind, haben wir uns dazu entschlossen, eine durch Muskelkraft betriebene Pumpe zu entwickeln, die in Verbindung mit einem Tröpfchenbewässerungssystem die Trockenzeit überbrücken soll. Die Pumpe soll von Einheimischen mit den dortigen Ressourcen gebaut werden können. Dabei soll es allerdings nicht bleiben, denn das Team möchte ihre Lösung mit einem Wissenstransfer begleiten. Dafür sollen „Workshops“ vor Ort gehalten werden, in denen über Landwirtschaft im Allgemeinen aufgeklärt und den dortigen Bauern die europäische Landwirtschaft nähergebracht wird.

 

Aktueller Stand

Es wurden zunächst 2 Prototypen der Pumpe in Detuschland gebaut, die bis zu 1000 Liter pro Stunde pumpen konnten. Mitte April hat unser Team von erstmals die Region in Uganda bereist, um erste Ideen auszutesten und eine genaue Marktanalyse vorzunehmen. Mithilfe der daraus gewonnenen Erkenntnisse, haben haben wir, gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, eine optimierte Pumpe entwickelt, welche wir nun testen. Um das Ganze abzurunden, wird ein Vertriebskonzept und ein Konzept für den Wissenstransfer erarbeitet

Vision

Mit Aquaeduct, soll ein kostengünstiges Bewässerungssystem für Kleinbauern in Uganda geschaffen werden. Das Rundum-Sorglos-Paket bestehend aus Wasserspeicherung, -förderung, -verteilung und Wissenstransfer, soll die Arbeitsprozesse in der Landwirtschaft Ugandas nachhaltig revolutionieren und Arbeitsplätze schaffen. Mithin möchten wir eine deutliche Ertragssteigerung der landwirtschaftlichen Erzeugnisse erzielen und somit die Lebensqualität vor Ort steigern.